Der Duft nach Sägemehl

Jula`s neustes Werk

Gut zwei Jahre nach ihrem letzten Roman „Tanja tanzt Tango“ darf man auf eine neue Familiengeschichte gespannt sein.

Zum Inhalt:

Eine alte, zunächst unbeachtete an ihre Großmutter gerichtete Postkarte, veranlasst Blandine gemeinsam mit ihrer Familie zu Nachforschungen über den Verfasser. Dieser hat nur mit Tony unterschrieben.

Wer ist sie? Wer ist er?

Was wollte die Person, die ein merkwürdiges Erbe in der Wallonie beschreibt?

Blandine kann Tony durch puren Zufall ausfindig machen. Der Inhalt der Postkarte beschreibt jedoch nur einen Bruchteil der eigentlichen Geschichte. Ganze Abgründe tun sich in dem Leben von Blandines Vorfahren auf.

Es geht um große Liebe, Vermächtnis, Reue bis hin zur Selbsttötung.

Das Familiendrama beruht zum Teil auf Tatsachen und ist von Anfang an in Spannung gepackt. Es spielt in heutiger Zeit, blickt aber auch in vielen Ereignissen Jahrzehnte zurück.

Das 160-seitige Taschenbuch ist sowohl für 10 € in der Baumschule Langhirt zu erstehen, als auch im Versandbuchhandel.