@langhirtsgartenblog: Was hat sich dieses Jahr in Langhirts Gärten getan? – Der Rückblick 2018

Für uns Gärtner war dieses Jahr das Gesprächsthema Nummer Eins zweifelsohne das Wetter. Im Frühjahr fand der Winter einfach kein Ende, im Juli gab es sintflutartige Niederschläge, darauf folgte ein langer extrem trockener Sommer, der bis in den November anhielt. 

Dennoch haben unsere Gärten die Trockenzeit gut überstanden. 
Wir bewässerten vornehmlich die frisch angelegten Beete und Gartenteile, die unter größeren Bäumen liegen, wie zum Beispiel die Staudenpflanzung im Waldgarten. 

Auch wenn dieses Jahr sehr anstrengend war, haben wir die Zeit im Freien genossen.

mehr auf: www.langhirts-gartenblog.saarland

Upcycling-Projekt: Aus alten zerbrochenen Gehwegplatten ist eine kleine Mauer für ein erhöhtes Beet entstanden. Die Bepflanzung beherbergt eine Sammlung von verschiedenen Zwerggehölzen.

Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu.

Nur noch wenige Arbeitstage, dann gönnen wir unseren Mitarbeitern die wohlverdiente Verschnaufpause bevor es Mitte Januar wieder heißt: „Ab in die Gärten.“

Nun müssen alle Pflanzen vor dem bevorstehenden Winter gut versorgt sein. Erst dann kehrt Ruhe ein, um sowohl Kraft als auch Ideen für das neue Gartenjahr zu sammeln.

Containerpflanzen unter Winterschutzvlies
Containerpflanzen unter Winterschutzvlies

2018 – Ein Jahr der besonderen Herausforderungen

Extreme Wetterlagen, die bereits schon im Frühjahr für Furore sorgten, steigerten sich über den Juni mit sintflutartigen Niederschlägen bis zum heißesten und längsten Sommer seit der ersten Wetteraufzeichnung.

Ende März: Der Winter kam zurück.
Ende März: Der Winter kam zurück.

Starkregen am 11. Juli
Starkregen am 11. Juli

In unserer Baumschule haben wir mit harten Bandagen gekämpft um gegen diesen Hitzesommer anzukommen. Gießen, gießen, gießen! Fast rund um die Uhr versorgten wir unsere Kulturen mit erquickendem Nass. Dank geschlossener Bewässerungskreisläufe, neuen Brunnen, zum Teil Computer gesteuerter Bewässerungstechnik und einer besonnenen Kulturplanung konnten wir Trockenschäden vermeiden.

Die Beregnungsanlagen starteten wir abends.
Die Beregnungsanlagen starteten wir abends.

Wassersparend: Tropfbewässerung
Wassersparend: Tropfbewässerung

Beregungscomputer
Beregungscomputer

Wässern in den Freilandquartieren
Wässern in den Freilandquartieren

Ende Oktober: Die Freilandberegung läuft bei frisch verschulten Gehölzen.
Ende Oktober: Die Freilandberegung läuft bei frisch verschulten Gehölzen.

Der Herbst ließ uns, die schönen warmen Tage bis Mitte November im Freien und in den Gärten genießen.

Goldener November: Acer campestre (Feldahorn) Formgehölz in seiner schönsten Herbstfärbung
Goldener November: Acer campestre (Feldahorn) Formgehölz in seiner schönsten Herbstfärbung

Leider bedauert das gesamte Team der Baumschule, den plötzlichen Tod eines langjährigen Mitarbeiters.

Die Planung für 2019 ist in vollem Gange!!!

Werden auch Sie zu unseren Garten – Sorglos – Pflege – Kunden?

Garten – Sorglos – Pflege heißt, dass wir in der Regel einmal im zeitigen Frühjahr (einige Kunden auch mehrmals im Jahr) ganz still und fast unsichtbar Ihren Garten scharfem Schneidwerkzeug unterwerfen, von Unschönheiten wie wildem Kraut und Laub befreien, den Rasen auf Vordermann trimmen, mal die ein oder andere Staude teilen, wieder einpflanzen oder mit anderen Sträuchern austauschen.

Rückschnitt in einem Gräsergarten
Rückschnitt in einem Gräsergarten

Frühjahrsputz
Frühjahrsputz

Schnittarbeiten mit Einsatz einer Arbeitsbühne
Schnittarbeiten mit Einsatz einer Arbeitsbühne

Ein kleines Staudenbeet wird angelegt.
Ein kleines Staudenbeet wird angelegt.

Vielleicht denken Sie auch über eine grundlegende Gartensanierung oder Änderung in Richtung pflegeleicht, überschaubar, gemütlicher, natürlicher, bunter,  oder, oder, … nach.

Fordern Sie uns!

Wir bitten um Kontaktaufnahme per Telefon (06831/58292, etwas Geduld bitte, wir sind verstärkt im Betrieb unterwegs) oder einfach eine Email (info@baumschulelanghirt.de) schicken. Dies ist Zeit unabhängiger. Wir melden uns post um.

Es würde uns sehr freuen, wenn Sie uns Ihr Vertrauen schenken.

40 Jahre Baumschule Langhirt

Im kommenden Jahr wird die Baumschule Langhirt stolze 40 Jahre alt.
Als kleines 2 Mann/Frau Unternehmen begonnen, sind wir heute von der Familienführung geprägt. Ein fester Stamm aus erfahrenen Gärtnermeistern, Gesellen, Verkäuferinnen und Auszubildenden arbeiten zusammen.

Der Herbst ist immer unsere beste Zeit

… wir Gärtner warten auf Regen, der die Pflanzen in den Gärten von dem Kampf gegen die Trockenheit der letzten Monate erlöst.

Wir sehnen uns nach dem Herbst.
Denn der Herbst ist immer unsere beste Zeit.

Lassen Sie sich verzaubern von der Farb- und Formenwelt, die im beginnenden Herbst im Garten und auf dem Balkon noch einmal auf einen Höhepunkt zusteuert!

Und das ist der Herbst:

Langsam sinkt das Laub zu Boden – zum Glück aber nicht bei den Immergrünen, die das langsam ausklingende Jahr mit ihrem Nadel- und Laubkleid verschönern. Egal ob Eibe, Kriechspindel, Stechpalme, Strauchveronika oder Lebensbaum – Frost und Schnee können ihrem grünen Mantel nichts anhaben. So wie im Übrigen auch den zahlreichen robusten Ziergräsern und Bodendeckern.

Abwechslung ins Grün bringen silberlaubige Stauden und Halbsträucher, stimmungsvoll ergänzt durch pastellfarbene Cyclamen, Heide, Gräser und vielen Beeren tragenden Kleingehölzen.

Tristesse in Topf und Beet können Sie mit vielen Herbstblühern den Kampf ansagen! „Der Herbst ist immer unsere beste Zeit“ weiterlesen